Nach dem Entscheid pro Verlängerung: Es geht los!

22. Mär 2019

In wenigenTagen müssen wir dem KVR Detailplanungen vorlegen. Schaffen wir, wird aber anstrengend. Aber wir wollten es ja. ;-)

Bis zum 1. April (!) legen wir dem KVR unsere Pläne zur Gestattung vor. Für dessen sachverständigen, stets hilfreichen Rat sind wir dankbar. Über die gesamte Länge des Corso wird ein detaillierter Plan gelegt, in dem vom Stromanschluss über Toiletten bis zu Standorten von Ständen und Bühnen alles verzeichnet sein muss. Inklusive der Verlängerung bis zur Rheinstraße kommt da allerhand zusammen, wir müssen vieles neu erfinden, um der Verfassungsfeier mit "Forum-E", also der Mobilitäts-Meile, Gesicht und Inhalt zu geben.

Klar: Die Termine sind eng, umso mehr, als eine fulminante Herausforderung hinzu gekommen ist: Indem uns der Stadtrat den Weg gewiesen hat, komplett ohne Tramverkehr zu planen, werden gewaltige Flächen frei, z.B. die Trambahnschleife auf der Münchner Freiheit. Hier haben wir einen Platz, von dem man träumen kann. Gestaltungsvorschläge sind stets willkommen!

Wie wir die Münchner Freiheit in den Mittelpunkt des Geschehens rücken können, zeigt unsere Skizze vom Architekten Florian Föllmer. Sie demonstriert, dass wir Schwabing mit künstlerischen Mitteln größer machen wollen. Aber wie!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen